Zum Bestellen

07.12.2016 Piaskowy, Gregor
Blick zurück nach vorn
Jahrbuch der KEB 2015-2016
  Im Jubiläumsjahr 2016 enthält das neue Jahrbuch Beiträge aus den KEB Geschäftsstellen. Den Auftakt macht eine Auseinandersetzung mit der Bedeutung des Ehrenamtes für die Arbeit der KEB. In Osnabrück wurde der Versuch gewagt, "Die ganze Bibel" in einem Kurs zu bearbeiten. Ein Konversationskurs für Erwachsene mit Migrationshintergrund in Hannover beschreibt die Chancen des kulturellen Austausches und die Geschäftsstelle in Lingen befasste sich mit dem Thema Tod und Trauer in der Kita. Das Ludgeruswerk in Lohne hat einen Schwerpunkt in der beruflichen Bildung von Menschen mit Vermittlungshemmnissen und beschreibt ein Seminar zum nachträglichen Erwerb von Schulabschlüssen. Die Geschäftsstelle in Osnabrück setzt sich grundsätzlicher mit dem Thema Inklusion auseinander. In Hannover beschreibt der Artikel "Eine innere Haltung entwickeln" ein Konzept zur Prävention von sexualisierter Gewalt. Mit strukturellen und demographischen Veränderungen umgehen ist die zentrale Herausforderung für die nächsten Jahre. Ein Artikel des Jahrbuches beschäftigt sich mit der Wissenslandkarte als einer Möglichkeit für das Wissensmanagement von Einrichtungen. Einige Zahlen zum Umfang der Bildungsarbeit runden das Jahrbuch ab. Das Jahrbuch enthält außerdem einen Beitrag zur Entstehung der KEB in den 50er und 60er Jahren und der Rolle des langjährigen Leiters Bernhard Schomakers. 
Sie können die Veröffentlichung hier: bestellen.
17.02.2008 KEB Niedersachsen
EB-Vierteljahreszeitschrift "Erwachsenenbildung"

Die Zeitschrift "EB" wird von der Katholischen Erwachsenenbildung Deutschland in Bonn herausgegeben und erscheint im Verlag Vandenhoeck & Ruprecht GmbH & Co. KG (Göttingen). Dort kann sie abonniert werden. Ein Probeheft können wir Ihnen gerne zukommen lassen.

 

Vandenhoeck & Ruprecht GmbH & Co. KG
Theaterstraße 13
37073 Göttingen

E-Mail: v-r-journals@hgv-online.de

Sie können die Veröffentlichung hier: info@keb-nds.de bestellen.
24.11.2014 Gregor Piaskowy
Jahrbuch der KEB 2014-15
  Das Jahrbuch der KEB 2014/15 enthält Beiträge zu Aktivitäten in den 16 Geschäftsstellen auf Landesebene. Den Auftakt macht ein Bericht zur Urlauberbildung auf den Nordseeinseln. Die KEB hat einen ersten Schritt zur Neuorganisation - die Satzungsrevision - erfolgreich abgeschlossen. Der neue Vorstand berichtet über Veränderungen, die sich daraus ergeben. Der Artikel Eltern als Weltbürger beschreibt, wie die musikalische Früherziehung für Kinder mit Migrationshintergrund, wie Eltern unterschiedlicher Natinalitäten miteinander in Beziehung kommen. Das Bildungswerk Cloppenburg setzt auf ein vielfältiges Angebot und eine gute Begleitung von Flüchtlingen auch außerhalb von Sprachkursen. Ein Erfahrungsbericht beschreibt außerdem die Situation der Flucht. Außerdem sucht in Hannover das Berufsbildungsprojekt ADELANTE nach Wegen der Berufsausbildung für junge spanische Arbeitsmigranten. Weitere Berichte des Jahrbuchs befassen sich mit Angeboten für Schüler in Übergängen, einem Lerncoaching für Oberstufenschüler/-innen in Osnabrück wie einem Projekt mekoFUN in Lohne zu neuen Lerntechniken für lernschwache Schüler. Angebote für Erzieherinnen wie der Kurs "Integrative Erziehung und Bildung in Kindergärten" oder die "Arbeit mit Kindern unter 3 Jahren in Krippen und Kitas" finden in zahlreichen Geschäftsstellen ihre Abnehmerinnen.  In Oldenburg werden seit 10 Jahren Fortbildungen zur Seniorenbegleitung durchgeführt. Zwei Berichte zu dieser gelungenen Kooperation mit der Evangelischen Erwachsenenbildung beschreiben die Angebote. Ein weiterer Artikel beschreibt das Projekt "Medienkompetenz im Alter", das in Osnabrück gelaufen ist. Einen besonderen Ansatz politischer Bildung beschreibt der Artikel über die Tunisreise einer Mitarbeiterin der KEB mit anschließender Kunstausstellung als Methode der kulturellen Bildung.  Zahlreiche Statistiken und Hintergrundinformationen  sowie ein Porträt über die Bildungsberatungsstelle in Meppen runden das Jahrbuch ab.
   
Sie können die Veröffentlichung hier: bestellen.
24.07.2008 KEB Niedersachsen
KEB - ein starker Partner für Eltern-Kind-Gruppen
Arbeitshilfe für Eltern-Kind-Gruppen  Auf 150 Seiten erläutert das Handbuch die Grundlagen der frühkindlichen Bildung, die Funktionsweise von Eltern-Kind-Gruppen und wie eine Gruppe aufgebaut wird.  Es enthält zahlreiche Vorschläge für die Gestaltung von Gruppenstunden, zum Feiern von Festen und zur Vorbereitung von Elternabenden. Literatur- und Adresslisten runden das Ganze ab.

Sie können die Veröffentlichung hier: info@keb-nds.de bestellen.
nach oben Seite drucken Zu den Favoriten hinzufügen Seite versenden